klimatisierte Lagerung
Gratisversand (D) schon ab 90 €
Newsletter abonnieren und von exklusiven Angeboten profitieren
Kunden Hotline: 0 52 42 - 40 64 85

Brennerei Ehringhausen | Der Kleine Lord N° 7

Brennerei Ehringhausen | Der Kleine Lord N° 7
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
69,95 € *
Inhalt: 0.5 l (139,90 € / 1 l)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieblingsweinladen.de Bewertungen mit ekomi.de

nicht Lieferbar

  • beh50207
  • 1,00 kg
Der Kleine Lord No. 7 wird durch 3 überragende Fasstypen geprägt. Fassnummer 2017-19.01 aus... mehr
Produktinformationen "Brennerei Ehringhausen | Der Kleine Lord N° 7"
Der Kleine Lord No. 7 wird durch 3 überragende Fasstypen geprägt. Fassnummer 2017-19.01 aus Kastanienholz diente Georg Kiltz - Ehringhausen als Quelle der Inspiration für die Cuvée in Fassstärke. Die Blendpartner der Fässer 2017-1.11 und 2017-8.03 hingegen sorgen für Frucht, Vielfalt, Harmonie und Eleganz des Destillats.
 
Die Farbe der kraftvollen und eleganten Cuvée zeigt sich in einem tiefem Bernsteinfarbton. Das Bouquet weißt eine herrliche Note von süßem Karamell und fruchtige Noten von Pflaumen, Rosinen auf . dazu opulente Röstaromen sowie feine, warme Tabaknoten auf.
 
Am Gaumen zeigen sich angenehme Noten von dunkler Zartbitterschokoolade, Kaffee, Kirsche und Kastanienholz.
 
Zu genießen als Aperitif oder Digestif bei 16 - 20° C.
 

 
Bezeichnung: Kornbrand
Land: Deutschland
Anbauregion: Westfalen
Alkohol: 53.7% Vol.
Nettoinhalt : 0,5 l
Trinktemperatur : 16° C
BIO: J
Bio Zertifikat Erzeuger: DE-Öko-005
verantwortlicher Lebensmittelunternehmer: Ehringhausen
Brennerei Ehringhausen, Westfalen, Ehringhauser Weg 2, 59368 Werne, , Deutschland, , ,
Weiterführende Links zu "Brennerei Ehringhausen | Der Kleine Lord N° 7"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Folgende Infos zum Hersteller sind verfübar...... mehr
Ehringhausen

Die Ursprünge der Brennerei Ehringhausen reichen auf das Jahr 1962 zurück. Sie ist beheimatet auf dem Hof Ehringhausen, dessen Geschichte bis in das Jahr 1237 zurückreicht. Hier wird das im Besitz des Ritters Hellmich befindliche "Haus Edrinchhausen" urkundlich bereits erwähnt. Der Name "Erich" in seiner alten Form wird zum Namensgeber des Hofes, der Hofname später zum Namen der Bauernschaft und dann zum Familiennamen und somit auch zum dem der Brennerei.

Es waren die Großeltern von Theres und Georg Giltz-Ehringhausen, Heinrich Giltz und Anneliese Ehringhausen, die gemeinsam mit dem Großonkel Josef Giltz 1962 auf dem Anwesen eine Kornbrennerei ins Leben riefen. Rund 30 Jahre später haben die Eltern von Theres und Georg die damals noch ungewöhnliche Idee Spirituosen auf anerkannt biologischer Basis herzustellen und den Weizen durch Dinkel zu ersetzen.

In nun 3. Generation übernahmen die Geschwister Theres und Georg Giltz-Ehringhausen 2012 die Kornbrennerei Ihrer Eltern und kreieren seit dem mit viel Leidenschaft neue Geschmacksrichtungen für Brände und Liköre. Mit Jos. Garden kommt seit dem Sommer 2016 ein Gin aus hochwertigen Botanicals hinzu.

Zuletzt angesehen