Schnelle Lieferung
Versandkostenfrei in Deutschland schon ab € 90,--
Spitzenwein zum fairen Preis
Kunden Hotline: 05245 922 18 42
A B C D F G K L M N P R S T V W Z

Robin Meloy Goldsby

Robin Meloy Goldsby  ist eine US-amerikanische Pianistin, Komponistin und Autorin.

Im Jahr 1958 als Tochter des Schlagzeugers Bob Rawthorne wuchs die junge Robin in Pittsburgh/Pennsylvania auf und absolvierte dort das Chatham College. Ihre Karriere als Pianistin startete 1980, als sie nach New York kam. Sie trat dort u.a.  in den Lobbies und Lounges bekannter Hotels wie dem Waldorf Astoria, dem The Pierre, dem The Plaza und dem Grand Hyatt auf. Für Ihre Auftritte als Solistin im Marriot Marquis Hotel wurde Robin Goldsby bekannt. Ihr dortiges Engagement dauert von der Eröffung 1985 bis ins Jahr 1992.

Ihr erstes Soloalbum veröffentlichte Robin Meloy Goldsby im Jahr 1994 unter dem Titel Somewhere in  Time. Im Anschluss verschlug es Robin mit Ihrem Ehemann, dem bekannten Jazz-Bassiten John Goldsby nach Köln, wo sie Ihr 2. Album Twilight mit 15 eigenen Kompositionen einspielt. Weitere Alben folgten. In der der Zeit von 2001 bis 2015 spielte Robin Goldsby regelmäßig im Schlosshotel Lerbach. Daneben eine Vielzahl von Auftritten als Solistin oder mit Kollegen wie dem Gitarristen Peter Fessler.

Im Juli 2012 trat sie für die Bundeskanzlerin Angela Merkel und den ehemaligen Bundeskanzler Helmut Schmidt bei den Eric Warburg Awards, gefördert von der Atlantik Brücke, e.V (Berlin), auf. Sie hat ihr Lesungs- / Konzertprogramm für zahlreiche US-Konsulate in Europa vorgestellt; Für Amerika Haus, e.V. NRW; Für Steinway in New York, Berlin und Wien; Und für den Verband der amerikanischen Frauenclubs Overseas (FAWCO) in Marrakesch, Vilnius und Dublin. Goldsby's Ein-Frau-Performance beinhaltet Geschichten aus ihren Büchern zusammen mit ihren Soloklavierkompositionen.

Als Autorin veröffentlichte Robin Meloy Goldsby das autobiographische Buch Piano Girl; Lessons in Life, Music, and the Perfect Blue Hawaiian und die Novelle Rhythm.