Vollklimatisierte Lagerung
Ab 90 € frei Haus (nur DE)
Spitzenwein zum fairen Preis
Kunden Hotline: 0 52 42 - 40 64 85

Podere La Villa | Giacomo 2018

Podere La Villa | Giacomo 2018
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
34,95 € *
Inhalt: 0.75 l (46,60 € / 1 l)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieblingsweinladen.de Bewertungen mit ekomi.de

nicht Lieferbar

  • plv18001
  • 1,70 kg
Der "GIACOMO" 2018 ist die 4. Auflage dieses Supertuscan. Ilaria Tachis, Tochter des legendären... mehr
Produktinformationen "Podere La Villa | Giacomo 2018"
Der "GIACOMO" 2018 ist die 4. Auflage dieses Supertuscan. Ilaria Tachis, Tochter des legendären Weinmachers Giacomo Tachis produzierte diesen reinsortigen Merlot als Hommage an den Anfang 2016 verstorbenen Vater.
 
Giacomo Tachis selbst legte den Grundstein für das in San Casciano gelegene Anwesen Podere La Villa, welches seine Tochter Ilaria bewohnt und bewirtschaftet.
 
Die Merlot Trauben für den Giacomo stammen aus den besten Parzellen der Lagen Pargolo und Casa Rossa.
 
Ausgebaut zunächst in den für die Toskana typischen Zement-Tanks folgt im Anschluss eine 10 monatige Reife in neuen Barriquefässern. Nach einer leichten Filtration wurde der Wein im April 2018 abgefüllt und durfte anschließend noch für ein weiteres Jahr im Weingut auf der Flasche reifen.
 
Im Glas zeigt sich dieser Spitzen-Toskaner in rubinroter Farbe. Im Bouquet präsentieren sich süßliche Noten von Waldbeeren, roten Pflaumen, sowie Anklänge von Waldboden und ein wenig Minze.
 
Am Gaumen seidig und mit reifem Tannin, außergewöhnilcher Mineralität, raffiniert, elegant und  mit langem Nachhall.
 

Der renomierte Weinkritiker James Sucklung veröffentlicht am 07. November 2019 (Jahrgang 2016) wie folgt:
 
"Lots of pretty blue fruit with hints of lavender and cracked black pepper. Full body, chewy tannins and a flavorful finish. Needs time to soften. Drink after 2021."  92 von 100 Punkten
Robert Parker : 90 Punkte
Weinart: Rotwein
Jahrgang: 2018
Geschmack: trocken
Land: Italien
Anbauregion: Toskana
Anbaugebiet: Chianti
Rebsorte: Merlot
Passt zu: gebratenes und gegrilltes Fleisch, gerne in Kombination mit Pilzen, gereifter Käse
Qualitässtufe: IGT
Ausbau: Barrique
Nettoinhalt : 0,75 l
Alkohol: 15% Vol.
Verschluss: Naturkork
Trinktemperatur : 16 - 18° C
mindestens Lagerfähig bis: 2028+
Zutaten: enthält Sulfite
Allergene: Kann Spuren von Schwefel, Eiweiß, Gelatine und Milch enthalten
verantwortlicher Lebensmittelunternehmer: Podere La Villa
Podere La Villa, Toskana, Via Pisignano 34, 50020 San Casciano, , Italien, , ,
Weiterführende Links zu "Podere La Villa | Giacomo 2018"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Folgende Infos zum Hersteller sind verfübar...... mehr
Podere La Villa

Im Herzen der Region des Chianti Classico  betreibt die junge und sympathische Ilaria Tachis Ihr Familiengut "Podere La Villa".

Ilaria trägt einen großen Namen, denn Ihr Vater war kein geringerer als der legendäre Weinmacher und Önologe Giacomo Tachis (*1933 - +2016), der das kleine Podere noch selbst in der ersten Dekade des 2. Jahrtausends kaufte. Gemeinsam mit Tochter Ilaria beschloß Giacomo die angrenzenden Weinberge zu erneuern und mit Merlot und Sangiovese zu bepflanzen. Unterstützt wurden die Beiden vom engen Freund, dem  bekannten Agronomen Valerio Barbieri. Mit dessen Unterstützung wurden Böden und Lagen analysiert und die besten Reben für die neuen Weingärten ausgewählt.

Für die Vinifikation erhält Ilaria Tachis, die durch Ihren Vater Giacomo Tachis* schon seit Kindesbeinen Bezug zu großen Weinen hat, namhafte Unterstützung.  Der promovierte Agronom und Weinmacher Alessandro Cellai, Direktor der Domini Castellare (Castellare di Castellina, Rocca di Frassinello (50% Château Lafite Rothschild) und Feudi del Pisciotto), unterstützt Ilaria Tachis tatkräftig. Er ist vielleicht "der" Musterschüler von Giacomo Tachis, bezeichnet diesen als seinen väterlichen Freund und blieb ihm bis zuletzt eng verbunden.

Vinifiziert werden die Podere la Villa Weine Pargolo, Paggio und Giacomo auf dem berühmten Weingut Castello dei Rampolla. Giacomo Tachis hatte dieses Weingut über viele Jahre betreut und entwickelte deren Spitzenweine Sammarco und D'Alceo.

In italienischen Sommelierkreise werden die  recht limiterten Podere la Villa  Weine zwischenzeitlich hoch gehandelt. Auch das Verkostungsteam vom Falstaff konnte sich schon vom 2011er Pargolo überzeugen lassen und vergab 92 Punkte in der Kategorie TOP VALUE.

Wir freuen uns Ihnen diese Weine exklusiv in Deutschland anbieten zu können.

Zuletzt angesehen