Vollklimatisierte Lagerung
Ab 60 € frei Haus (nur DE)
Spitzenwein zum fairen Preis
Kunden Hotline: 0 52 42 - 40 64 85

Langmeil | Blacksmith Cabernet 2017

Langmeil | Blacksmith Cabernet 2017
16,08 € *
Inhalt: 0.75 l (21,44 € / 1 l)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

verfügbar, Lieferzeit DE: 1- 4 Tage | Ausland: 2 - 7 Tage

  • lgl173740
  • 1,50 kg
Der Blacksmith Cabernet ist dem Langmeil Gründer Christian Auricht gewidmet. Der Schmied... mehr
Produktinformationen "Langmeil | Blacksmith Cabernet 2017"
Der Blacksmith Cabernet ist dem Langmeil Gründer Christian Auricht gewidmet. Der Schmied (Blacksmith) Auricht übersiedelte 1842 mit seiner Frau und 4 Kindern aus Preußen nach Australien. Dort ließ er sich im neuen Dorf Langmeil nieder, gründete eine Schmiede im aufblühenden Handelsposten und entwickelte daraus einen Mischbetrieb, der unter anderem auch erste Weinreben anbaute.
 
Die ursprüngliche Schmiede von Christian Auricht ist noch heute erhalten und gehört zum klulturellen Erbe des Weinguts.
 
Der Blacksmith Cabernet zeigt sich in mittlerem Purpurrot und erinnert im Bouquet an Heidelbeeren, schwarze Johannisbeeren. Ein Hauch von schwarzen Oliven, Zedernholz, Lakritz und süßen Gewürznoten untermalen die komplexen Fruchtaromen.
 
Am Gaumen wieder Beerenfrüchte und Gewürznoten. Ein samtig weiches Tannin, feine Struktur und ein herrlich langer und fruchtiger Abgang überzeugen.
 
 
Weinart: Rotwein
Jahrgang: 2017
Geschmack: trocken
Land: Australien
Anbauregion: Barossa Valley
Rebsorte: Cabernet Sauvignon
Böden: Ton und Kalksteinböden
Ausbau: Barrique
Nettoinhalt : 0.75 l
Alkohol: 14.5% Vol.
Restzucker : 2.5 g/l
Restsäure : 6.46 g/l
Verschluss: Schraubverschluß
Trinktemperatur : 16 - 18° C
mindestens Lagerfähig bis: 2029
Zutaten: enthält Sulfite
Allergene: Kann Spuren von Schwefel, Eiweiß, Gelatine und Milch enthalten
verantwortlicher Lebensmittelunternehmer: Langmeil | Barossa
Cnr Langmeil & Para Rds, SA5352 Tanunda, Barossa
Weiterführende Links zu "Langmeil | Blacksmith Cabernet 2017"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Folgende Infos zum Hersteller sind verfübar...... mehr
Langmeil | Barossa

Die Geschichte der Langmeil Winery ist enk mit den Geschichten über einen tapferen Pionier, einen zeitlosen Weinberg, dem Verfall der Industrie, 3 weißen Rittern sowie dem verbliebenen Erbe der heutigen Eigentümerfamilie verknüpft.

Christian Auricht etablierte einst im Jahr 1842 eine der ersten Handelsortschaften im Barossa Valley am Uver des North Para River und nannte sie Langmeil.

1838 war Auricht mitsamt seiner Familie aus Preußen ausgewandert, um Religionsfreiheit zu erreichen. Von Beruf war der damals 36 jährige Schmied und in nur sieben Jahren zog er mit Familie von Klastawe nach Turowo, von dort nach Hamburg, dann nach South Australia und Glen Osmond, weiter nach Klemzig und schließlich nach Langmeil. Dort verblieb die Familie für den Rest ihres Lebens.

Das Erbe Aurichts ist heute ein Weinberg mit dem Namen FREEDOM (Freiheit). Als Teil von Aurichts Mischbetrieb wurde 1843 etwa ein Hektar mit Rebstöcken bepflanzt. Heute gilt dieser kleine  Flecken  als der älteste erhaltene Shiraz-Weinberg der Welt.

Viele Ortschaften in Down Under hatten bis zum ersten Weltkrieg deutsche Namen. Auf Grund des anhaltenden Krieges und der antideutschen Stimmung wurden folglich viele Namen geändert und so wurde aus Langmeil Bilyara. Heute ist die Ortschaft als Tanunda bekannt.

Theodor Hanisch gründete 1932 das erste Weingut. Er war der jüngst Sohn von Eleonore Auricht, der zweiten Tochter von Christian Auricht. Sein Sohn Arthur leitete später das Unternehmen. Theodor verstarb  schließlich 1968, sein Sohn Arthur nur ein Jahr später. Dies hatte zur Folge, daß das Weingut von der Familie verkauft wurde. 1972 erwarb Bernkastel Wines die Liegenschaft und führte es unter eigenem Label weiter.

In den 1980er Jahren gelangte die australische Weinbauindustrie dann in eine schwierige Dekade. Die Exportquoten sanken unter 20% und es kam zu einem riesigen Überangebot an Trauben. Die Südaustralische Regierung startete eine Initiative zur Entfernung von Rebstöcken. Die Weinbauern wurden für das Entfernen unerwünschter Rebstöcke entlohnt.

Beide, Weinbauern und Weinmacher waren betroffen, so dass Bernkastel Wines 1988 liquidiert werden musste. Das Anwesen wechselte erneut den Besitz, jedoch verkauften die neuen Eigentümer lediglich die Lagerbestände. 1993 wurden die Kellertüren geschlossen und das Anwesen lang für rund 3 Jahre brach.

1996 übernahmen die  "3 weißen Ritter" Richard Lindner, Carl Lindner und Chris Bitter das Anwesen. Alle 3 Familien lebten seit Generationen im Barossa Valley. Die 3 Weggefährten restaurieten die alten Gebäude des Anwesens liebevoll und benannten das Weingut nach dem ursprünglichen Namen des Dorfes: Langmeil.

Im Rahmen der Sanierung wurde auch die kleine, ein Hektar große Fläche mit den alten, knorrigen Shiraz-Reben entdeckt. Es wurde eine der wichtigsten Aufgaben diese Reben zu retten und den Weinberg wiederzubeleben. 1997 konnte nach viel Pflegearbeit im Weinberg Freedom  erstmals wieder gelesen werden.

1998 erwarb das Weingut Lanmeil dann das Anwesen Lyndoch erworben, welches zuvor den Namen Jackamans, benannt nach dem Vorbesitzer Arthur Jackaman, bekannt war.

Hier waren alte Rebbestände Cabernet, Grenache und Shiraz vorhanden, die dort im südlichen Teil des Barossa standen. Dieser Teil des Tals ist für seine roten und eisenhaltigen Böden bekannt.

1999 geht dann mit dem Jahrgang 1997 der erste Langmeil The Freedom 1843 Shiraz in den Verkauf.

 

 

 

Langmeil | The Freedom 1843 Shiraz 2016 Langmeil | The Freedom 1843 Shiraz 2016
Inhalt 0.75 l (69,11 €/1 l)
51,83 € *
Langmeil| Steadfast Shiraz-Cabernet 2017 Langmeil| Steadfast Shiraz-Cabernet 2017
Inhalt 0.75 l (12,93 €/1 l)
9,70 € *
Zuletzt angesehen